Datenschutzinformationen

Im Folgenden teilen wir Ihnen die gemäß Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung (“DSGVO”) erforderlichen Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit unserem Internetauftritt www.joanna-leis.de mit.

Die im Folgenden verwendeten Begriffe, wie etwa „Verantwortlicher“, haben die in Artikel 4 DSGVO zugewiesene Bedeutung.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen Der Verantwortliche für den Internetauftritt www.joanna-leis.de ist: Joanna Leis Kommunikationsgestaltung
Breslauer Straße 16
71638 Ludwigsburg
Deutschland


Mail: joanna.leis@gmail.com


- nachfolgend („wir”) genannt -

2. Kontaktdaten unseres Verantwortlichen für Datenschutz Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie wie folgt kontaktieren:

Joanna Leis Kommunikationsgestaltung
Breslauer Straße 16
71638 Ludwigsburg
Deutschland


Mail: joanna.leis@gmail.com


3. Kategorien und Quellen personenbezogener Daten Wir verarbeiten die folgenden (Kategorien von) personenbezogenen Daten:

Kategorien personenbezogener Daten, Protokolldaten, Typen personenbezogener Daten innerhalb der Kategorie, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, URL und Name der aufgerufenen Internetseite, verwendeter Web-Browser und verwendetes Betriebssystem; IP-Adresse, verwendete Systemsprache, Zugriffsstatus der Seite von der aus die Internetseite aufgerufen wurde, Verweildauer auf der Unterseite unserer Internetseite sowie die unter Punkt 6 unten näher angegebenen, beim Einsatz von Cookies erhobenen Daten. Quelle der personenbezogenen Daten (und gegebenenfalls, ob die Quelle öffentlich zugänglich ist), Protokollierung bei Aufruf der einzelnen Internetseiten

Kategorien personenbezogener Daten, Kontaktdaten allgemein, Typen personenbezogener Daten innerhalb der Kategorie, Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Kurzbeschreibung des Anliegens, Quelle der personenbezogenen Daten (und gegebenenfalls, ob die Quelle öffentlich zugänglich ist), Formular zur Kontaktaufnahme

4. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke und auf Basis folgender Rechtsgrundlagen und die von uns ggf. verfolgten berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 I 1 lit. f) DSGVO.

Zweck der Verarbeitung (und gegebenenfalls die mit der Verarbeitung verfolgten berechtigten Interessen) Protokollierung des Benutzerverhaltens beim Besuch unserer Internetseite zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses an deren Optimierung der Internetseite auf Grundlage des protokollierten Nutzerverhaltens. Nähere Informationen zur Verarbeitung der Protokolldaten ergeben sich aus den Erläuterungen zum Einsatz von Cookies (siehe Abschnitt 5 unten) und zum Web Tracking (siehe Punkt 6 unten) (Kategorien von) personenbezogenen Daten (für Details zu den jeweiligen Kategorien siehe oben Punkt 3) Protokolldaten

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 I 1 lit. f) DSGVO (Kategorien von) Empfängern (für Details siehe unten Punkt 5) Auftragsverarbeiter, die von uns mit der Protokollierung des Nutzerverhaltens beauftragt wurden.

5. Cookies
Unsere Plattform verwendet zum Zwecke der Protokollierung des Nutzerverhaltens Cookies. Cookies sind Textdateien mit Informationen zur Identifikation wiederkehrender Besucher, welche ausschließlich für die Dauer ihres Besuchs, auf unseren Internetseiten verwendet werden. Cookies werden auf der Festplatte oder einem anderen dauerhaften Speicher Ihres Endgeräts gespeichert. Die Cookies auf unseren Webseiten enthalten keine personenbezogenen Daten über Sie.

Sie können die Cookies jederzeit über Ihre Browser-Einstellungen deaktivieren, wenn Sie das möchten. Über die Hilfe-Funktion Ihres Browsers erfahren Sie, wie Sie diese Einstellungen ändern können.

Datum und die Uhrzeit des Besuchs auf der Seite werden aufgezeichnet. Mit diesen Informationen kann die Reihenfolge der Handlungen eines anonymen Benutzers zurückverfolgt werden. Das Cookie wird ein Mal pro Besuch der Seite gesetzt.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 15 III TMG oder Artikel 6 I 1 lit. f) DSGVO (Verarbeitung, die für die Zwecke der von einer Person verfolgten berechtigten Interessen erforderlich ist, sofern nicht die Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen). Allerdings haben Sie das Recht, dieser Erzeugung und Speicherung eines Nutzungsprofils unter einem Pseudonym zu widersprechen (§ 15 III erster und zweiter Satz TMG und Artikel 21 DSGVO). Das berechtigte Interesse im Sinne von Artikel 6 I 1 lit. f) DSGVO, welches wir bei der Verarbeitung der vorstehend erläuterten Daten verfolgen, ist unser Interesse an sowohl der Erzeugung von Kundeninformationen und Angeboten aus den Dienstleistungen von Joanna Leis Kommunikationsgestaltung auf unserer Webseite.

6. Rechte des Betroffenen

I. Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten haben Sie die folgenden Rechte:

• Von uns gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu verlangen.
• Von uns gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
• Von uns gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
• Von uns gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
• Das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO.

II. Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 I 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt (siehe oben Punkt 4), Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling gemäß Art. 21 I DSGVO.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben (siehe oben Punkt 4), so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, gemäß Art. 21 I DSGVO soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

III. Recht Einwilligungen zu widerrufen Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 I 1 lit. a) oder Art. 9 II lit. a) DSGVO beruht (siehe oben Punkt 4), haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

IV. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht bei einer Aufsichtsbehörde eine Beschwerde gemäß Art. 57 I lit. f) DSGVO einzulegen.

Stand: 01.05.2018 – Joanna Leis Kommunikationsgestaltung